Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Foodblog Nummer eins auf OverBlog

Veröffentlicht von Daniela auf 5. April 2013

Wir begrüßen stolz den größten deutschsprachigen Kochblog bei uns: Seit einem Monat bloggt Zorra von 1x umrühren bitte aka Kochtopf auf OverBlog! Zorra bloggt schon seit acht Jahren übers Essen, Kochen und Backen und präsentiert Euch jetzt auf ihrem schönen neuen Blog verdammt leckere Rezepte.

Zorra macht nicht nur uns Appetit aufs Kochen und Bloggen - die Bloggerin erfreut sich internationaler Bekanntheit und lädt regelmäßig Blogger zum Umrühren und Mitmischen im Kochtopf bei Blog-Events ein.

In einem Interview verrät uns Zorra ihre Blog-Erfolgsgeschichte.

Foodblog Nummer eins auf OverBlog
Foodblog Nummer eins auf OverBlog
Foodblog Nummer eins auf OverBlog

Zorra, Du hast im September 2004 mit dem Bloggen begonnen, wie kamst Du dazu?

Beruflich bin ich schon in den 90iger Jahren mit dem Internet in Berührung gekommen. Ich hatte auch mal eine persönliche Webseite und da bin ich natürlich öfters durchs Internet gesurft. Per Zufall bin ich irgendwann mal auf einem Blog gelandet und durch die Verlinkungen auf anderen Blogs. Zuerst hatte ich keine Ahnung was das ist. Im Februar 2003 hat es mich gepackt und ich habe selbst ein Blog eröffnet – „zorra im wald“. Das Blog gibt es immer noch, aber seit ich im September 2004 1x umrühren bitte aka kochtopf ins Leben gerufen habe, wird es sehr vernachlässigt.

Was hat sich seither verändert auf Deinem Blog und wie kam es zu Deinem großen Erfolg als Foodbloggerin?

Die größte Änderung hat sich am 1. März in diesem Jahr ergeben. Da bin ich nämlich mit dem gesamten Blog auf eine eigene Domain und zu euch auf OverBlog umgezogen. Allgemein hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan. Social Media ist dazugekommen und das Bloggen hat sich ziemlich professionalisiert. Ich glaube, die meisten fangen heute mit einem Ziel an zu bloggen. Das war und ist bei mir nicht so. Es hat sich einfach alles so ergeben. Was den Erfolg betrifft, der kommt in meinen Augen von Kontinuität und Teilen, denn wer gibt erhält auch wieder etwas zurück.

Woher nimmst Du Deine Inspiration für Deine Rezepte und Deine Artikel?

Eine Herausforderung sind die monatlichen Blog-Events, da muss man sich immer etwas Neues einfallen lassen. Die Ideen zu Rezepten finde ich meist online. Ich besitze zwar auch einige Kochbücher, aber ich muss sagen, es ist mir zu mühsam da etwas zu suchen. Ich bin wohl schon zu lange im Internet unterwegs.

Was hat Dich bewogen, Deine alte Blogplattform nach so langer Zeit zu verlassen?

Die alte Plattform ist stehen geblieben. Seit Jahren gab es keine Neuerungen mehr wie zum Beispiel direkte Anbindung an Facebook, Twitter etc. oder eine Mobile Version. Das alles ist bei OverBlog möglich, zudem habe ich als VIP-Blogger einen direkten Draht zu den Technikern. Das ist natürlich was Unbezahlbares. .

Was kannst Du anderen Kochbloggern empfehlen, die gerade erst anfangen?

Schreibt über das was euch gefällt, seid authentisch. Die Leser spüren ob man mit Herz und Seele dabei ist oder nur halbherzig bloggt. Eine Möglichkeit um den Blog etwas bekannter zu machen ist das Mitmachen bei Blog-Events und das Hinterlassen von Kommentaren bei anderen Blogs. Die meisten Blogger freuen sich darüber und kommen auf einen Gegenbesuch vorbei.

Kommentiere diesen Post